Ken Block hat dieses Auto mit einer seiner Gymkhana Videos bekannt gemacht. In echt ist das ein Fahrgestell mit 845 PS auf das eine modifizierte Ford Mustang Karosserie gebaut wurde.

Unsere Kraosserie im Maßstab 1/32 kommt wieder aus dem 3D-Drucker

Erst mal muss alles nachgearbeitet und vorgeschliffen werden

Dann wird alles Grundiert und nass geschliffen

Das Chassis haben wir auch selbst entwickelt und ebenfalls mit dem 3D-Drucker hergestellt.

Der Radstand an der Vorderachse kann auf die Karosserie eingestellt werden

Nachdem alles angepasst ist, geht es an die Grundlackierung

Mit dem Schneideplotter haben wir verschiedene Lackierschablonen geschnitten, die jetzt aufgeklebt werden.

So sieht es aus nachdem die Folien wieder abgezogen sind. Jetzt müssen alle Details mit dem Pinsel lackiert werden und am Schluss noch 3-4 Schichten 2K Klarlack   

Das Fahrerinlay haben wir auch selbst im CAD entworfen und ebenfalls gedruckt

…. und natürlich bemalt.

Da glotzen se aber ganz schön blöd… 😉

Hier ein Video von unserem Hoonicorn