So ein Windrad ist einfach schön, also musste auch auf diese Bahn eines integriert werden. Das Windrad selbst wurde aus Holz und Messingteilen von Hand gebaut (leider ohne Bilder) Es ist mit einem Getriebemotor ausgestattet und dreht sich schön langsam.

Hier das rohe Windrad

Alles noch unbemalt

Jetzt musste nur noch ein passender Platz auf der Strecke gefunden werden. Viel Möglichkeiten gab es nicht, also mitten rein. Dieser einsame Berg ist sowieso zu langweilig.

Dank Modulbauweise lässt sich der Felsen leicht entfernen.

Mit einer Säge und Messer wurde eine Plattform für das Windrad geschaffen. Ebenso eine Auffahrt.

Probestellen auf der Bahn.

Anpassungsarbeiten mit Fließspachtel.

Danach wurden die Flächen noch einmal mit Gips geglättet.

Als nächstes wurde alles wieder farblich angepasst.

Verschiedene Rot-, Braun- und Grüntöne  sehen hier sehr natürlich aus.

Weiter geht es mit diversen Streumaterialien.

Hier nochmal im Detail.

Als nächstes wird begrünt und die Pfosten für den Zaun gesetzt.

Kleine Büsche, verschiedene Gräser und kleine Holzteile lassen das Ganze realistisch aussehen.

Auch die Fahrzeugspuren in der Auffahrt wirken gut.

Der Zaun wurde angebracht.

Der Pickup passt auch gut ins Gesamtbild.

Das Windrad wurde noch bemalt und gealtert.

Das fertige, eingesetzte Windradmodul. 1000x besser als vorher.